23.01.2015

Leo Nailart - neue Auflage & Tutorial

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es einen ausführlichen Beitrag zu einem auf diesem Blog unheimlich beliebten Nailart-Thema! Nägel sind ja bei mir etwas weniger präsent, da meine Nägel sehr lange überhaupt nicht präsentabel waren, das hat sich aber seit einiger Zeit geändert, zwar splittern sie gern am Rand, wachsen dennoch aber recht lang und sind ziemlich stabil. Also trage ich neuerdings immer Nagellack und habe auch etwas Fläche für ein paar Nailart-experimente.

Anlässlich dieser Tatsache:


nämlich dass der Post mit dem Nageldesign Leomuster mit Abstand (heißt: fast 1000 Klicks) die meisten Hits hat, habe ich mich entschieden euch heute zu zeigen, wie man so ein Muster ganz einfach selbst machen kann.


Zu diesem Anlass habe ich meine zwei Nailart-Boxen rausgeholt, sie stammen noch aus Gel-Zeiten, ich habe da noch unheimlich viel Kram, vor allem Glitter und Gele.

Aber genug geplaudert, hier kommt das Tutorial.


Ihr braucht
  • Cleaner (ich würde eher keinen Nagellackentferner nehmen, die Gefahr ist groß dass man irgendwo an die fertigen Nägel kommt). Ich habe den von essence genommen, der taugte aber nicht
  • Stampingset - hier von Konad - bestehend aus Stamping Sponge und Scraper
  • Schablone eurer Wahl, hier ebenfalls Konad (Bezugsquellen nenne ich ganz unten)
  • Stampinglack und ggf. Deko
Und so geht es:

 Schritt 1: Vorbereitung
  • Nägel feilen und in Form bringen
  • Unterlack auftragen - hier essie grow stronger

 Schritt 2: Farbe
  • Nagellack deiner Wahl auftragen (oder Gel - je nach dem)
  • gut trocknen lassen!

 Schritt 3:Schablone
  • Stampinglack flächig auf die Schablone der Wahl auftragen, muss gar nicht dick sein

    Schritt 4: Scraper
    • Mit dem Scraper den überschüssigen Lack abschaben, übrig bleibt das mit Lack gefüllte Muster
    • Scraper am besten direkt auf eine Zellette oder ein Küchenkrepp abstreifen sonst trocknet der Lack an

    Schritt 5: Sponge
    • Mit dem Sponge das Muster von der Schablone aufnehmen, dazu mit einer wiegenden Bewegung darüber gehen, nicht zu fest aber auch nicht zu wenig aufdrücken - das muss man ein wenig üben, ist aber nicht so schwer.
    • Je nach Nagelgröße hat der Sponge auch eine kleinere Seite, damit kann man die Fläche etwas besser kontrollieren, gut vor allem für kleine Muster oder einzelne Motive. (Bild 2)

    Schritt 6: Aufbringen
    •  Mit dem Sponge das Muster über dem Nagel circa positionieren und dann mit einer abrollenden Bewegung aufbringen
    • falls es schiefgeht mit Nagellackentferner entfernen... anders geht es leider nicht. Das ist der Vorteil beim Gel: Das Gel bleibt, nur die Deko geht runter.

    Schritt 7: Deko
    • nach Belieben kann das Stamping noch verziert werden, z.B. habe ich hier mit silbernem Glitterlack noch die Leoflecken etwas ausgefüllt
    • Steinchen können auch aufgeklebt werden, das hält aber mit Nagellackversiegelung kaum, ist eher etwas für Kunstnägel

    Schritt 8: Finish
    • wenn alles trocken ist mit Überlack versiegeln, hier essie good to go

    Und so sieht es aus wenns fertig ist:



    Ich hoffe die Anleitung war hilfreich und ihr habt Lust, vielleicht ein wenig mit Stamping zu arbeiten in der Zukunft!

    Ich habe die Schablone m57 von Konad verwendet, gibts z.B. bei eBay für 2,50€. essence hatte auch zeitweise Stampingsets, die waren aber qualitativ nicht ganz so gut - fand ich.

    Ich würde euch auf alle Fälle die Stampinglacke von Konad empfehlen, ich habe den ersten Versuch mit einem Lack von p2 gemacht und das funktionierte leider überhaupt nicht, auch wenn zu meinen aktiven Zeiten diese Lacke fürs Stamping durchaus empfohlen wurden.

    Vielleicht habt ihr ja Lust, das jetzt mal auszuprobieren? Ich freue mich auf euer Feedback!

    Liebe Grüße



    Kommentare:

    1. Ich habe das Stampen schon länger für mich entdeckt und habe hier eine größere Sammlung an Schablonen. Meistens stampe ich mit ganz normalen Lacken, nur für hellere Farben, zum Beispiel weiß habe ich einen speziellen Stampinglack.
      Kennst du moyou London schon? Die haben die schönste Auswahl an Motiven finde ich

      LG

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. moyou kenne ich bisher noch nicht, ich habe soviel Schablonen von Konad und essence dass ich bisher gar nicht nach anderen Motiven geschaut habe. Aber ich schaue es mir auf alle Fälle mal an. Kommst du mit normalem Lack klar? Welchen nimmst du?

        LG

        Löschen

    Schreib mir doch was du gerade denkst :-)