02.08.2012

Handtaschen... meine GG&L-Sucht

Ausgehend von einem Kommentar unter diesem Post möchte ich euch gern etwas ganz besonderes zeigen - meine Handtaschensammlung der Marke GG&L.


Angefangen hat alles 2005, als ich an die Uni kam und dort die ersten Mädels mit den Taschen gesehen habe. In der süddeutschen Provinz eher eine Rarität! Ich habe dann ein bisschen recherchiert und stieß so auf George, Gina & Lucy aus Hessen.

Meine erste Tasche schenkte mir mein Freund - das war die Miss Perfect in King/Kong:


Ihr habt sie schon gesehen, im HipstaWeek-Post. An ihr hängt ein Hell Bunny Bändchen, sonst ist alles beim alten. Sie ist sehr business- aber nur eingeschränkt A4-tauglich. Aber ganz Dame!

Meine zweite war eine little sushi in purple/rain, die habe ich aber verkauft. Dann kam eine The Schnitzel dazu und dann ging es los mit dem rein und raus bei mir :-) Ich war eine zeitlang richtig süchtig. Den höchsten Bestand bildeten sieben Taschen und 3 Geldbeutel sowie eine Fuchsschwanz-Stola. Ich habe mich aber von den meisten Taschen früher oder später getrennt, oft aus Geldgründen.

Seit ca. zwei Jahren ist der Bestand aber geblieben:


Die Daisy Saddle in schwarz mit lila Details - meine absolute Traumfarbe! Ich hatte sie erst in grau/grün, aber dann kam diese und ich würde sie NIE wieder hergeben! Ist A4 und Laptop-tauglich und hat mich immer zur Uni begleitet. Da geht wirklich alles rein.


Die Paradise Angel in Leder schwarz, die teuerste unter meinen Taschen, sehr edel, sehr weich und immer gern in der Stadt dabei. Die Verarbeitung der Metallteile ist bei den Ledertaschen etwas solider.


Die Senorita Medellin ist auch mit am längsten dabei, Lack-Limited Edition in schwarz, auch toll zum Ausgehen, vergammelt leider ein bisschen im Schrank, weil ich meist die PA nehme...

Meine schwarze Emosion Oceanica ist auch ein geiles Teil, ein Modell was man nur selten auf der Straße sieht, auf jeden Fall damals in Süddeutschland. Schön groß, geht einiges rein, auch mal ein Ordner. Nehme ich gern auch für Vorstellungsgespräche - je nach Branche.

Der neueste Zuwachs kam die Woche in Form einer olivgrünen Grace - ich hatte das Modell schonmal in Weinrot, gefiel mir deutlich besser, war aber nicht zu bekommen und ich brauchte was businesstaugliches:


Diese ist ein bisschen größer als die Miss Perfect und damit die bessere Office-Tasche.

Und last but not least: die beiden Geldbörsen in meinem Bestand:

 Der Baby Doll'r - im Moment immer dabei und seeeeeeehr praktisch.


Und der Cash Mere, auch den hatte ich schonmal in rot, aber wollte was dezenteres:


Außerdem wohnten bei mir
  • The Schnitzel
  • Paradise Angel Nylon
  • 6ix (2x sogar)
  • Little Sushi
  • Money Maker Geldbeutel
  • Little Seven (hieß die so? Eine minikleine Lacktasche)
  • Las Angelinas (aber nur SEHR kurz)
  • Big Gil (die war echt cool)
  • Mr Postman (2x)
  • Popalicious
  • Mos Cowgirl (aber ich bin nicht 100pro sicher -.-) 
  • Eccentric Lula
  • Ascot Service Paisley (der Stoff war ein Traum).
****** Und wenn mir jemand eine Quick on the desk in schwarz/weiß besorgen kann, dann liebe ich denjenigen bis ans Ende meiner Tage *********
Soooooooooo, jetzt wisst ihr Bescheid, ne?

Ich denke dass viele Leute die Marke nicht mehr cool finden, ist auch etwas teurer geworden in den vergangenen Jahren bei gleichbleibender, nicht immer toller Qualität - aber trotzdem hängt da für mich was dran, ich benutze alle Sachen noch sehr gern und schaue auch immer mal wieder was es neues gibt.

Liebe Grüße,


Kommentare:

  1. Ich hab schon beim verlinkten Post gegrübelt, welche Marke ihr wohl gemeint war... Kannte sie bis jetzt überhaupt garnicht.
    Ganz schicke Sachen dabei, obwohl ichs eigentlich schlichter & praktischer mag.
    Werd sicher trotzdem mal googlen:)

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja schon auch schlichte, praktische Modelle! ;-)

      z.B. die Miss Perfect. Die ist wirklich ein evergreen. Oder die Little Sushi.

      Löschen
  2. Ich habe auch schon mit solch einer Tasche geliebäugelt... mich aber bis jetzt zusammenreißen können... Aber ich glaube, lange wird es nicht mehr gutgehn mit dem Zusammenreissen... *schmacht*

    AntwortenLöschen
  3. Mittlerweile besitze ich nur noch eine GGL (SoCaliCaliZulu), aber ich hatte mal 17 Stueck. Wie ich das machen konnte, schockt mich immer noch. Hatte nicht nur die normalen, sondern auch welche aus Leder, die ja ueber 300€ kosten. Was ich mir stattdessen alles haette kaufen koennen... Zum Glueck bin ich wieder "normal" im Kopf.

    AntwortenLöschen
  4. *hehe* da hast du ja eine nette Ausbeute! Ich hab nur noch eine in hellgrau, die ich für die Uni oder Tagesausflüge nutze! Momentan habe ich einen kleinen Fimmel für Guess Taschen!

    Gegen eine schwarze GGL wär ich aber auch nicht abgeneigt!

    Hast du mitbekommen, dass ich dich getagged habe??? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, wir teilen einfach unseren guten Geschmack xD

      Habe ich, aber ich hatte eine 50h-Woche, ich kann erst morgen was schminken, auch wenn das gegen die Regeln ist :/

      Löschen
  5. Die Emosion Oceanica und das längliche Portmonaie gefallen mir am besten.
    Ich hab keine GGL, ich bin irgendwie zu geizig und viele Modelle gefallen mir nicht so gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin mittlerweile für neue auch zu geizig, aber ich hab beinah jede wirklich gern gehabt. Nur einige waren eben dann irgendwann entbehrlich...

      Löschen
  6. so geht es mir mit den taschen von guess. die liebe ich auch überalles und finde das design einfach toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für Guess konnte ich mich bisher nicht so erwärmen, aber wer weiß ;-)

      Löschen
  7. Oh wie schön. Ich selbst besitze nur vier Stück, aber ich liebe sie alle. Die Daisy Darling hätt ich auch gern gehabt, aber als Ersatz hab ich mir dann die Kindertasche Daisy Darling gekauft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt immer mal wieder Daisies bei eBay o.ä - ich LIEBE diese Tasche, da geht echt alles rein!

      Löschen

Schreib mir doch was du gerade denkst :-)