23.07.2012

SHAVE-LAB Review

Hallo zusammen!

Heute möchte ich euch gern von meinen Eindrücken zum Thema SHAVE-LAB berichten.

SHAVE-LAB ist euch sicher dieser Tage schon auf dem ein oder anderen Blog begegnet, so auch mir und ich bekam ein Starterset der Firma zur Verfügung gestellt was mich sehr gefreut hat!

Die Firma gibt es noch nicht allzu lang, jedoch ist das günstige System mit den verschiedenen Kombimöglichkeiten bereits in aller Munde, in der Presse und auf verschiedenen Blogs - und das zu Recht.
Aber der Reihe nach.


Über das Produkt

Für Körperästheten, Individualisten und Minimalisten, für Wertbeständige und Designjünger beginnt eine neue Ära im Beauty-Business: Die stylishen Nassrasierer-Kollektionen made by SHAVE-LAB verwandeln die tägliche Rasur in ein luxuriöses Ritual. Getreu der Maxime „high quality - nice price“ präsentiert SHAVE-LAB exklusive Nassrasierer in coolem Design. Die schicken Kreationen für Damen und Herren sichern sich mit Style, Funktionalität und Qualität die Pole-Position unter den Shaving-Brands.

Das weltweit erste, flexible Shaving-System schickt gleich sechs verschiedene Rasier-Griffe in Schwarz oder Weiss zur Kombination mit jeweils drei verschiedenen Klingentypen ins Rennen – in perfekter Abstimmung auf die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse von Mann und Frau. Achtfach gefalteter, titangehärteter Monostahl, Diamantschliff und hochwertige Politur stehen dabei für ein maximales Ergebnis in Effizienz und Schnitthaltigkeit.

Es bleibt die Qual der Wahl zwischen den edlen Modellen: SHAVE-LAB Griffe und Klingen zeigen sich als Sport-, Premium- und Luxusversion. (quelle: shave-lab.com)


Mein Starterkit

 ich habe ja eine schwäche für konsequente CI, da punktet das Päckchen schon gewaltig!

Zutage gefördert wird die Starterkit-Box in mattweiß mit silbernem Schriftzug, zum Aufschieben.

Darin befinden sich ein Rasiergriff "CINQUE | WHITE EDITION" sowie vier Klingenköpfe der Sorte P.L.6, also mit sechs Klingen, davon einer bereits montiert.



Meine Eindrücke

Zunächst stelle ich fest, dass der Griff durch die Details aus Naturkautschuk besser in der Hand liegt als das vorher bereits von mir mal begutachtete Modell TWEE. Der Griff ist sehr leicht, das Haltesystem für die Klingen ist ähnlich dem von Venus, mit Druck auf einen Knopf und anschließendem Einrasten. Also total unkompliziert.
Die Klingenköpfe sind ebenfalls weiß, passen also zum jeweils gewählten Modell. Dadurch dass einer bereits steckt, kann man sofort loslegen.

Die Rasur ist unproblematisch und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Getestet habe ich das gute Stück an den Beinen (ich fange dort gern an um ganz neue Klingen etwas zu "entschärfen"), im Achselbereich und in der Bikinizone. Alle Stellen wurden super glatt, es entstanden nirgendwo Irritationen oder sonstwie geartete Unannehmlichkeiten. Erfreulicherweise blieben auch die Pickelchen aus, die ich sonst bei anderen Rasierertests doch öfter mal bekommen habe. Ich war jahrelang mit dem Venussystem glücklich, aber hier kann ich wirklich nur Vorteile entdecken.

Für mich als erklärtes Opfer von Produktinnovationen, vor allem wenn sie noch gut aussehen und Raum zum "Spielen" bieten, ist dieses Rasierersystem eine Goldgrube.

+ die Klingen sind deutlich günstiger als die meines bisherigen Systems (4 Klingen Venus kosten knapp 9€, 4 Stück der PL6 würden hier 5,50€ kosten)
+ ich kann aus sechs weißen und sechs schwarzen Modellen auswählen worauf ich Lust habe
+ es gibt nette Spielereien wie z.B. Travel Cases und Pflege - für so etwas habe ich einfach eine Schwäche
+ falls ich öfter neue Klingen brauche, kann ich sie mir einfach abonnieren und muss nicht mehr dran denken, ob noch welche im Haus sind
+ besonders "neukundenfreundlich" finde ich die Startersets mit vier Klingen inklusive, im Einzelhandel sind es maximal zwei.

Kleinere Kritikpunkte wären vielleicht, dass einige Modelle beim Rasieren unter der Dusche möglicherweise etwas wenig Grip bieten, z.B. der TWEE. Außerdem finde ich es schade, dass in Starterkits nicht alle Klingensorten enthalten sind, sondern lediglich eine.


Mein Fazit

Tolles, innovatives und gut durchdachtes Rasierersystem mit Kultfaktorpotenzial. Hoffentlich wird in Zukunft noch etwas mehr Auswahl bei den Klingen da sein, und vielleicht die ein oder andere Griffinnovation?
Highlight für mich: Ich konnte mich unter der Dusche sogar nur mit Wasser, also ohne Seife oder Schaum rasieren ohne dass ich nachher Rötungen und brennende Stellen hatte. Pluspunkt!

Dass mein Freund weniger begeistert war, liegt daran, dass siche die Frauenklingen und die Männerklingen offensichtlich doch unterscheiden (von mir war ursprünglich angenommen, dass dem evtl. nicht so ist). Diese Info habe ich von SHAVE-LAB bekommen, daher wird dieser Kritikpunkt gestrichen.


Weitere Infos:

* 12 verschiedene Griffe zur Wahl, zwischen 14,95€ und 47,95€
* 6 verschiedene Klingensorten, je drei für Ladies und Gentlemen, ab 28,95€ für 24 Stück.
* Klingen im Abo erhältlich

Außerdem habe ich gerade entdeckt, dass es jetzt sogar ein Economymodell gibt, der Griff ZERO mit 4 Klingen für 5,95€ (im Moment vergriffen). Eine ideale Möglichkeit, die Klingen zu testen!

die stylishen Nassrasierer von SHAVE-LAB gibts hier

Ganz herzlichen Dank an das SHAVE-LAB Team für das Testkit!


Kennt ihr SHAVE-LAB vielleicht schon persönlich? Wenn nein, würdet ihr es gern ausprobieren?

Liebe Grüße,


Kommentare:

  1. das klingt ja gar nicht schlecht. vorallem der klingenpreis ist ja immer dass, was so einen rasierer am ende ordentlich teuer macht. vorallem finde ich gut das auch wirklich 6 klingen dabei sind. und nicht wie sonst geschummelt 4 oder 5 (hauptsache die packung schaut von aussen groß aus) wo soll man denn die rasierer bekommen können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 4 Klingenköpfe sind im Kit, diese haben je 6 Klingenblätter :) Nur dass wir uns da richtig verstehen!

      Einen Link findest du direkt am Ende des Postings!

      LG

      Löschen
  2. :P ah ich glaube deswegen steige ich da immer nie durch... klingen.. klingenblätter, klingenköpfe XD danke für den link!

    AntwortenLöschen

Schreib mir doch was du gerade denkst :-)