21.04.2013

Bobbi Brown Long-Wear even finish Foundation SPF 15


Hallo zusammen!

Es ist (langsam, aber sicher) Frühling- genau die Zeit, in der mein Make-up schon früh zu "schwimmen" beginnt.
Aus diesem Grund habe ich mir die Long-Wear even finish Foundation von Bobbi Brown gekauft.


Das sagt Bobbi Brown dazu:

"Das Beste an der neuen Long-Wear Even Finish Foundation SPF 15: Niemand wird bemerken, dass Sie überhaupt eine Foundation tragen! Anders als die meisten anderen langanhaltenden Foundations, die oft teigig und maskenhaft wirken, sieht diese einzigartige Formel komplett natürlich aus - und hält bis zu 12 Stunden lang!
Ergebnisse:
- Langanhaltend
- Natürliches, porenfreies Finish
- Feuchtigkeit
- Angenehmes Tragegefühl"

Auf der Website folgt die Empfehlung, die Foundation mit einem Schwamm oder der Foundation Brush aufzutragen.

Das Liquid kostet 42,00 Euro, ist 24 Monate haltbar und beinhaltet 30ml. Ich finde die Flasche sehr hübsch. Auf dem Foto sieht man es nicht richtig, aber das Glas ist milchig.

Swatch



Verstrichen 


Zu sehen ist die Farbe 0/ Porcelain- meinem empfinden nach der gleiche Ton wie die NC15 von MAC (Bobbi Brown arbeitet nach eigener Aussage nicht mit rosanen/pinken Untertönen).

Ich mag den Geruch dieser Foundation! Sie riecht frisch, gepflegt, aber nicht überparfumiert- der Geruch verfliegt aber sehr schnell.
Auf den Bildern sieht die Textur recht flüssig aus- ich empfinde sie allerdings als etwas pastenartig (wie fast alle long-wear Foundations), was ich nicht bevorzuge.


Applikation

Die Applikation dieser Foundation hat mich erstmal zur Weißglut gebracht! Nacheinander versagten mein 130ger von MAC, das geliebte Schwämmchen, die normale Foundation Brush und meine Finger.
Mein Problem: Die pastige Textur trocknet schnell auf der Haut und lässt sich nicht gleichmäßig einarbeiten. Die ersten Male bliebt die Foundation nur in den Poren. Tatsächlich funktionierte das Auftupfen mit den Fingern am Besten- allerdings immer noch leicht fleckig.
Ich mischte daraufhin die Foundation mit meiner Feuchtigkeitscreme und siehe da- ich bekam ein recht hübsches Ergebnis:

Ganz "nackig"


Mit Concealer+Bobbis Foundation



Deckkraft

Die Foundation deckt das nötigste ab, lässt die Haut aber wirklich durchscheinen und sieht somit sehr natürlich aus. Finde ich ganz toll!

     
Haltbarkeit

An Sonnentagen haftet sie leider nicht ganz so gut. Meine Nase war 3 Stunden nach auftragen, ohne nachpudern, wieder nackig. Wenn ich allerdings nach 1- 1 1/2 Stunden nachpudere, hält sie den ganzen Tag (auch auf Arbeit- was kaum ein Make-up schafft).
Aufgrund der Applikationprobleme hatte ich Sorgen, dass sich die Foundation recht schnell in den Poren und feinen Linien absetzt. Geschah nicht- und ich bin mit der Haltbarkeit sehr zufrieden.


Fazit

Alles in Allem bekommt die Foundation ein OK von mir.
Ich komm mit der Textur nicht so zurecht und erwarte für 42 Euro etwas anderes.
Auf der anderen Seite mag ich die Deckkraft sowie den Sonnenschutz. Das Ganze sieht sehr natürlich aus- und ich fühle die Foundation nicht auf der Haut. Ich glaube aber, dass ich nicht wieder 42 Euro für eine Foundation ausgeben werde.

Ich finde das Konzept von Bobbi Brown sehr toll!
Jeder ist hübsch- und kann sich mit Make-Up aufhübschen. Dabei ist es ja praktisch unmöglich zu übertreiben, denn die Produkte decken nicht zu stark ab.
Was ich allerdings nicht gut finde sind die fehlenden pinken Töne bei den Foundations.
Gerade habe ich gesehen, dass es das long-wear even finish nun auch in Puderform gibt. Ich denke, dass werde ich mir mal am Counter ansehen.




Habt ihr die Foundation? Was sind eure Eindrücke?


Einen schönen Wochenstart wünsche ich euch :)



Lieb grüßt,
der Michel

Kommentare:

  1. Das mit der nackigen Nase kenne ich, das nervt! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja voll- und es sieht echt bescheiden aus

      Löschen
    2. Ich hab da bis jetzt auch kein Wundermittel gefunden, geschweige denn generell für das ganze Gesicht... Bei mir schwimmt das Make Up teilweise schon nach 2 Stunden :-(

      Löschen
    3. also für unterwegs hab ich für solche schweren fälle immer das stuio fix powder und den blotpowder dabei, sowie absorbblättchen (gibts grade wieder im dm, pussybat hats in ihrem letzten post erwähnt)- damit bekomm ichs oft wieder halbwegs hin.
      benutzt du denn einen primer?

      Löschen
  2. Puh, also für 42Euronen hätte ich irgendwie was anderes erwartet, auch wenn der direkte Vorher-Nachher-Vergleich schon beeindruckend ist.
    Meine Nase leuchtet gern, bisher komme ich mit Mousse-Make-Up ganz gut klar, allerdings betont das auch stark die trockenen Stellen, ätzend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich hab früher auch immer ein mousse gehabt. aber auch bei mir hat das die trockenen stellen sehr betont. ich mags als kerl nicht, stark geschminkt auszusehen. und ich versuche immer produkte ohne parabene zu benutzen :)

      Löschen
  3. Hast du den Auftrag schon mit dem Beauty Blender oder dem Ei von Ebelin versucht?
    Leicht angefeuchtet besiegen die zwei so gut wie jede Foundation-Zicke.
    Und eine nackte Nase kann man damit auch vorsichtig nachschminken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey- das ei hab ich schon öfter gesehen. sieht ganz gut aus. werd ich mal probieren. danke für deinen tipp! :)

      Löschen
  4. Das ist ja aber schon nervig, wenn man eine Foundation erstmal mit der Tagescreme mischen muss, dass man sie irgendwie eingearbeitet bekommt. Da würde ich für das Geld auch mehr erwarten. Dennoch ein sehr schönes Ergebnis. Lässt dich frischer aussehen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Gestern war ich am Counter und durfte die "Full coverage face brush" ausleihen.
    Kaum zu glauben, aber mit dem Pinsel lässt sich das Fluid ganz einfach auftragen.
    Leider ist der Pinsel ausverkauft und kommt erst im July wieder.
    Auf der anderen Seite bin ich etwas gehemmt, so viel Kohle für ne brush rauszuhauen, nur damit ich die Foundation gut auftragen kann...
    In den Reviews auf Youtube und Co benutzen viele den Pinsel, oder den flat-top von Sigma.

    AntwortenLöschen

Schreib mir doch was du gerade denkst :-)